Beratung unter Berücksichtigung von Reisestil, Reisedauer, Reiseverlauf und Reisezeit. Individuelle gesundheitlichen Faktoren sowie aktuelle Informationen aus den Reiseländern fließen in die Beratung ein.

Zulassung als Gelbfieberimpfstelle durch das Ministerium für Arbeit, Soziales und Gesundheit des Landes Nordrhein-Westfalen.
Durchführung von Impfungen aller Art nach individueller Beratung und Aufklärung. Gängige Impfstoffe werden vorgehalten, die Impfungen können auf Wunsch direkt durchgeführt werden.
Beratung zur Minimierung des Risikos an Reisedurchfall zu erkranken. Stuhldiagnostik nach Reiserückkehr bei anhaltenden Durchfällen.
Ermittlung des Malariarisikos der geplanten Reise und Planung der Schutzmaßnahmen.

Beratung zu mückenübertragenen Erkrankungen wie Malaria, Denguefieber oder Zika-Virus und deren Vermeidung.

Durchführung der für alle Freiwilligen verpflichtenden arbeitsmedizinische Vor- und Nachuntersuchungen nach dem Grundsatz G 35 inkl. reisemedizinischer Beratung,  Impfberatung und Impfung (sofern gewünscht und erforderlich).

Blutentnahmen oder Stuhluntersuchungen nach Reiserückkehr bei Vorliegen von Gesundheitsstörungen oder zur Kontrolle nach Inkaufnahme eines Risikos, z. B. Bilharziose, HIV, Zika-Virus

Bezahlung Reisemedizin

Die Rechnungen für Beratungen, Impfungen oder Rezepte werden direkt vor Ort mittels EC-Cash beglichen.
(Gilt nicht für Dienstreisen bei vorliegender Kostenübernahmeerklärung durch die Firma).

Siehe auch Arbeitsmedizin

KONTAKT

Adresse
Lukasstraße 21, 52070 Aachen

Telefon
0241-475 939 00

E-Mail
info@arbeit-reise-medizin.de