Arbeitsmedizin und Reisemedizin für Aachen

… zuverlässig, kompetent & persönlich!

Als Fachärztin für Arbeitsmedizin und Betriebsärztin in Aachen kümmere ich mich persönlich um die Belange der von mir betreuten Unternehmen und berate die Beschäftigten individuell.

Ich biete alle gängigen arbeitsmedizinischen Leistungen nach Arbeitssicherheitsgesetz (§3 ASIG) und DGUV Vorschrift 2 an und verfüge über alle notwendigen diagnostischen Geräte für arbeitsmedizinische Untersuchungen.

Reisemedizin und Impfungen sind zusätzliche Schwerpunkte meiner Arbeit. Mit der reisemedizinischen Qualifikation Fachzertifikat Reisemedizin DFR habe ich besondere Kenntnisse auf diesem Gebiet. Beratungen biete ich sowohl für Dienstreisen als auch für private Reisen an. Die gängigen Impfstoffe werden von mir vorgehalten.
Meine Praxis hat die Zulassung des Landes Nordrhein-Westfalen als Gelbfieberimpfstelle.

Ich freue mich über Ihr Interesse und Ihre Kontaktaufnahme.

Dr. med. Susanne Hamacher

Arbeitsmedizin Aachen

Dr. med. Susanne Hamacher

KONTAKT

Adresse
Lukasstraße 21, 52070 Aachen

Telefon
0241-475 939 00

E-Mail
info@arbeit-reise-medizin.de

Arbeitsmediziner? Betriebsarzt?

G-Untersuchungen oder Vorsorgen?

Nach dem Arbeitssicherheitsgesetz muss der Arbeitgeber Betriebsärzte bestellen. Betriebsarzt beschreibt in diesem Zusammenhang die ärztliche Rolle im Betrieb. Fachärzte für Arbeitsmedizin mit einer 60-monatigen Ausbildung oder Ärzte mit einer 9-monatigen Zusatzweiterbildung in Betriebsmedizin können Betriebsärzte sein. Auch das Arbeitsschutzgesetz und die DGUV Vorschriften 1 und 2 regeln den Arbeitsschutz.

Als Fachärztin für Arbeitsmedizin bringe ich eine umfassende Ausbildung und eine langjährige Berufserfahrung mit. Ich habe viele Jahre in der Hochschulärztlichen Einrichtung der RWTH Aachen University gearbeitet und breit gestreute Erfahrungen gesammelt. Durch die Betreuung der Uniklinik Aachen bin ich sicher in der Beratung von medizinischem Personal und den angegliederten Versorgungseinrichtungen eines Krankenhauses. Im Rahmen meiner Arbeit am Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Uniklinik Aachen habe ich unterschiedliche Unternehmen in der Region Aachen betreut. Zu meinen Kunden gehörten u.a. Pharmaunternehmen, Speditionen und Logistikunternehmen, Handwerksbetriebe, IT-Firmen, Wäschereien sowie eine Stadt in der Städteregion Aachen.

In meinem arbeitsmedizinischen Dienst biete ich ein breites Angebot an Leistungen an. Arbeitsmedizinische Vorsorge und arbeitsmedizinische Untersuchungen gehören zur betriebsärztlichen Betreuung, Grundlage ist die Verordnung zur Arbeitsmedizinischen Vorsorge. Neue und moderne Geräte garantieren zuverlässige und komfortable Diagnostik.

Folgende Geräte kommen zum Einsatz:

Sehtestgerät: Optovist 2 von Vistec

Gesichtsfelduntersuchung/Perimetrie: Perivist von Vistec

Spirometrie (Lungenfunktion): Custo spiro mobile von Customed

EKG und Fahrradergometer: neue Geräte von Customed

Hörtestgerät: Primus von Auditdata

Meine hellen und modernen Praxisräume sind im Gewerbegebiet Grüner Weg. Die Verkehrsanbindung ist durch die nah gelegene Autobahn hervorragend. Meinen Kunden stehen 2 Parkplätze kostenfrei zur Verfügung, zusätzlicher Parkraum ist in der Regel in der Lukasstraße zu finden, Parkgebühren fallen nicht an.

Selbstverständlich werden die gesetzlichen Vorgaben des Datenschutzes nach der Datenschutz-Grundverordnung eingehalten.

Die sogenannten G-Untersuchungen (z. B. G20, G24, G37, G42, G26) kommen im Sprachgebrauch noch regelmäßig vor.  Seit der Einführung der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge sind sie keine verbindliche Rechtsgrundlage mehr. Mit den arbeitsmedizinischen Vorsorgen lehnen die Betriebsärzte sich aber oft an die G-Untersuchungen an. Die G20 Lärm entspricht ungefähr der Pflicht- oder Angebotsvorsorge bei Lärmexposition. Die G24 dem Untersuchungsanlass Feuchtarbeit. Die G37 entspricht der Bildschirmarbeitsplatzuntersuchung. Die G42 entspricht der Vorsorge bei Infektionsgefährdung. Die G26 entspricht der Vorsorge beim Tragen von Atemschutz. Für Feuerwehrleute kann die G26 sowohl Eignungs- als auch Vorsorgeuntersuchung sein. Unabhängig davon, wie Sie Ihre Beschäftigten anmelden, ob nach Grundsätzen oder nach Anlässen, ich werde die zugehörige Vorsorge bzw. Untersuchung zuverlässig durchführen.

Aus den Vorsorgen können wichtige Empfehlungen hervorgehen. Die Bildschirmarbeitsplatzuntersuchung kann zur Anpassung einer Bildschirmarbeitsplatzbrille führen.

Ich führe auch Eignungsuntersuchungen durch. Einstellungsuntersuchungen können z. B. Pflichtuntersuchungen sein, um einen Arbeitsvertrag abzuschließen. Für den Staplerschein kann die arbeitsmedizinische Untersuchung G25 vom Arbeitgeber gefordert sein oder bei Arbeiten mit Absturzgefahr die arbeitsmedizinische Untersuchung G41.

Impfungen sind ein wichtiger Aspekt meiner Arbeit. Ich berate bezüglich Standardimpfungen gemäß STIKO und zu beruflichen Indikationen. Grippeimpfungen biete ich jährlich an. Ich habe die gängigen Impfstoffe immer in meiner Praxis und überwache die Lagerungstemperatur kontinuierlich mit modernster Technik.

Ich bin auch staatlich ermächtigte Ärztin nach der Strahlenschutzverordnung und werde in der Liste des Landesinstitutes für Arbeitsgestaltung des Landes NRW geführt. Ich führe sogenannte Strahlenschutzuntersuchungen durch. Diese sind zum Beispiel in der Radiologie, der Nuklearmedizin oder der zerstörungsfreien Materialprüfung erforderlich.

Untersuchungen nach der Fahrerlaubnisverordnung (z. B. für den LKW-Führerschein), Untersuchungen nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz, dem Arbeitszeitgesetz oder Beratungen nach dem Mutterschutzgesetz gehören zu meinen regelmäßigen Aufgaben.

Vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen ist meine Praxis als Gelbfieber-Impfstelle nach internationalen Gesundheitsvorschriften zugelassen worden. Die Impfstelle hat die Zulassungsnummer 675. Gelbfieberimpfungen und reisemedizinische Beratung führe ich für Dienstreisen, aber auch für private Reisen durch. Ich habe zahlreiche Fortbildungen auf dem Gebiet der Reisemedizin absolviert und werde vom Centrum für Reisemedizin – CRM unter der Rubrik „Besondere Qualifikation“ geführt.

Im Rahmen der Reisemedizin berate ich auch Studierende für Auslandsemester sowie junge Menschen für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) oder den Freiwilligendienst Weltwärts. Untersuchungen nach dem Grundsatz G35 werden bei mir durchgeführt. Reiseimpfungen (Hepatitis, Tollwut, Gelbfieber, Meningokokken, Japanische Enzephalitis, Typhus uvm.) und Impfungen allgemein, Durchfallvorbeugung, Reiseapotheke und Mückenschutz sind sehr häufige Beratungsthemen. Besonders wichtig, weil unter Umständen schnell lebensbedrohlich, ist die Beratung bezüglich Malaria und ihrer Vorbeugung.

Zum Betätigungsfeld der Betriebsärztin gehören Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit. Ich lerne die Arbeitsplätze gerne bei Begehungen kennen, berate zu medizinischen Aspekten der Gefährdungsbeurteilung. Ich arbeite mit der Fachkraft für Arbeitssicherheit zusammen. Ich nehme an Sitzungen des Arbeitsschutzausschuss (ASA-Sitzungen) und am Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) teil. Dies biete ich im Rahmen eines Betreuungsvertrages zum Bespiel für die Regionen Aachen, Herzogenrath, Würselen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Stolberg, Düren und Jülich an.

Alles in allem dient die arbeitsmedizinische Betreuung nicht nur der Umsetzung gesetzlicher Vorgaben, sondern stärkt ein Unternehmen. Das Erkennen von Belastungen, die Einleitung von Präventionsmaßnahmen, die Verbesserung der Ergonomie und die gesundheitsgerechte Gestaltung von Arbeitsplätzen reduzieren krankheitsbedingte Fehlzeiten und Kündigungen und verbessern das Arbeitsklima.